Über mich

Yin Yoga in Kalabrien

Mein Name ist Eva.
Ich bin Ungarin aus Rumänien und bin als junge Frau nach Deutschland ausgewandert. Verheiratet bin ich mit einem vietnamesischen Mann und habe zwei Töchter. Die ältere ist Halbitalienerin.


Schon immer war ich von anderen Ländern und fremden Kulturen fasziniert, Fernweh war mein ständiger Begleiter. Paranormale Phänomene weckten sehr früh mein Interesse. Obwohl ich christlich aufwuchs, glaubte ich insgeheim von klein auf an Reinkarnation. Als Kind und Jugendliche schloss ich mich oft in mein Zimmer ein, machte Dehnübungen und verknotete meinen Körper. Damals wusste ich nicht, dass ich Yoga praktizierte. Bewusst kam ich mit Yoga erst mit 29 in Berührung. Nach meiner ersten Yogaeinheit mit einer DVD, fühlte ich mich unheimlich wohl in meinem Körper, als wäre ich nach sehr langer Zeit wieder zu Hause angekommen. Urplötzlich begriff ich es! Mein Körper ist mein zu Hause und das "Fremde" war schon immer in mir! Hiernach sehnte ich mich! Mein Fernweh war Heimweh! 

Meine so geliebte Tätigkeit als freiberufliche Visagistin hing ich an den Nagel. Ich wurde Yogalehrerin und Ayurveda Ernährungsberaterin. 


Den LehrerInnen aus meiner zweijährigen, spirituell ausgerichteten Yogalehrerausbildung bin ich sehr dankbar, aber am meisten haben mich danach andere geprägt: Evana, eine außergewöhnliche Schamanin, die hellsichtige Darshanie, die zu ihrer Zeit die jüngste Yogalehrerin der Welt war und ihr Mann Markus, der mich sehr achtsam durch frühere Leben und andere Zeiten geführt hat. Neue Dimensionen eröffneten sich. 

Die Reise ist noch lange nicht beendet, aber ich bin auf dem richtigen Weg. Ich befinde mich auf der Reise zu mir selbst.


Arbeiten aus meiner früheren Tätigkeit als Visagistin & Stylistin


Privat